Product added to basket

Product added to basket

  • logo

Temperaturbereiche

Das Messen und Angeben der Temperaturspanne eines Schlafsacks ist sehr komplex. Grundsätzlich erzeugen wir Wärme durch unseren Metabolismus – und in einem Schlafsack verlieren wir Wärme durch den Kontakt zum Boden, durch Konvektion über die Luftzirkulation, Atem aus der Luft, die wir ausatmen, Verdunsten von Schweiß und Strahlung von Infrarotwärme, wobei die beiden vorgenannten Faktoren die wichtigsten darstellen.

Für einen angenehmen Schlaf benötigen wir eine ausgeglichene Wärme, welche sich aus der Differenz aus erzeugter und verlorener Wärme durch die oben genannten Faktoren ergibt.

 

Metabolische Wärme

All das hängt ebenfalls wieder vom Ausstoß der metabolischen Wärme ab, die ein sehr komplexes Thema darstellt, bei dem Faktoren wie Körperfettindex, Alter und Geschlecht eine Rolle spielen, aber auch Erfahrung und Lebensweise beeinflussen die Wahrnehmung von Wärme. Jüngere Personen erzeugen im Allgemeinen mehr Körperwärme als ältere Personen, eine dickere Person fühlt sich oftmals wärmer als eine dünnere, erfahrene Personen verlieren weniger Wärme als Anfänger - und Frauen ist allgemein kälter als Männern.

Alle Nordisk Schlafsäcke sind gemäß EN 13537 Norm geprüft. Sie gibt unter anderem auch die Temperatur an, bei der Sie die gesamte Nacht einen angenehmen Schlaf haben, ohne wegen Frierens aufzuwachen.

Der Temperaturbereich comfort ist für Männer der höchste Temperaturbereich, bei dem man Schlafen kann, ohne intensiv zu schwitzen, festgelegt bei geöffneten Belüftungs-RV, den Armen außerhalb des Schlafsacks und offener Kapuze. Es ist es auch das Mindestmaß für die durchschnittliche Frau und laut EN 13537 liegt dieser Wert 5º C höher als für einen durchschnittlichen Mann.

Der Temperaturbereich limit ist definiert als die niedrigste Temperatur, bei der eine Person nachts gut schlafen kann, ohne wegen Frierens aufzuwachen. Es ist auch die unterste Grenze für den durchschnittlichen Mann.

Der Temperaturbereich extreme ist die unterste Grenze für eine Gefahr gesundheitlicher Schäden und gleichzeitig die niedrigste Temperatur bei der der Schlafsack den Nutzer vor Hypothermie (Unterkühlung) schützt.

Wusstes du...?

Es gibt verschiedene Prüfnormen für Schlafsäcke, die alle standardmäßig für eine Person gelten, wobei in der Realität eine solche Person nicht existiert und da sie unterschiedliche Dinge prüfen, kommt es auch zu verschiedenen Werten.

 

Welcher der unten aufgeführten Schlafsäcke ist also der wärmste?

EU Standard -4°C (EN 13537)

Französischer Standard -8°C (limit comfort)

Norwegischer Standard -10°C (Thelma comfort)

Britischer Standard -11°C (854785)

US-Standard -16°C (ASTM F1720)

 

Die korrekte Antwort ist, dass sie alle gleich sind!