Product added to basket

Product added to basket

  • logo
Kostenfreier Versand
Kostenfreier Retour Versand
Lieferung 1-2 Tage
26 Produkte - Schlafsäcke

Schlafsack, dein wärmender Begleiter

Ein Schlafsack mit zu einer Zelt-Tour nehmen gehört als fester Bestandteil des Zeltens an, wie die Mitnahme eines Zeltes an sich. Denn ohne einen Schlafsack, wären die Träume unter einem Sternenhimmel nicht so angenehm. Als zu kühl oder gar zu kalt, würde es der Camper dann bezeichnen. Ein Schlafsack dient schützend vor kühleren Temperaturen und sollte daher stets an einem Zeltausflug als Zubehör dabei sein.


Wer kennt das nicht, dass wenn es um den ersten gemeinsamen Zeltausflug geht, dass die Reisenerven nahezu angespannt sind. Doch dies viel mehr vor Aufregung und Freude zu einem spannenden Ereignis im Jahr. Wer Zelten möchte, muss im Voraus an vieles denken und auch planen.

Da wären zunächst einmal die Reiseroute und das Zielort, an dem das Zelt dann endlich als Basis aufgeschlagen werden kann. Doch gehört auch dazu, sich um eine Menge Zubehörteile Gedanken zu machen. Die Liste dafür kann je nach Länge der Reise und der Personenanzahl ziemlich lang sein.

Ein Schlafsack ist dein wärmender Begleiter

Der Schlafsack ist nicht nur zum Kuscheln da oder als Dekoausstattung anzusehen. Denn wenn das Knistern des Lagerfeuers wenig wird und die nächtlichen Temperaturen herabfallen, ist ein Schlafsack aufgrund seiner Beschaffenheit ein wichtiger Rückzugsort innerhalb eines Zeltes.    

Doch wer nun glaubt, dass eine einfache Daunendecke aus dem heimischen Bett genauso gut ist, der irrt sich leider. Denn anders zur heimischen Lieblingsdecke, ist ein Schlafsack wahrlich eine Hightech-Wissenschaft für sich. Doch warum ist das denn so?

Warum solltest Du einen Schlafsack kaufen?

Schlafsäcke sind ein Meisterwerk der Zeltforschung, und wem das nun ein wenig kitschig klingt, so ist es dennoch erwiesen, dass jede Menge Untersuchungen dahinter stecken. Folgendes wurde erforscht:

  • Die Temperaturbereiche eines Schlafsacks, werden nach Computer-Wärmemodellen festgelegt, die basierend auf der menschlichen Form und Körpergrößen sind
  • Die Temperaturangaben der Schlafsäcke werden nach genormten Temperaturangaben festgelegt
  • Jedes Modell eines Schlafsacks, wird zumeist in einer speziellen Kältekammer überprüft
  • Ein Schlafsack wird nach dem Schlafverhalten eines Menschen angepasst

Die unterschiedlichen Arten

Ähnlich wie bei der Auswahl eines Zeltes, gibt es auch im Bereich eines Schlafsacks gewisse Unterschiede, auf denen zu achten ist. Beispielsweise kommt es bei der Auswahl darum, welche Temperaturen am Zielort herrschen.

Das will heißen, ist es derzeit Sommer oder sind inzwischen kühlere Temperaturen angesagt. Des Weiteren sollte möglicherweise darauf geachtet werden, wer im Schlafsack schläft. Ein Kind, eine Frau oder eine männliche Person? Denn ein Kind oder eine Frau frieren anatomisch gesehen schneller.

Der Schlafsack für Erwachsene

Der Schlafsack für Erwachsene ist im Allgemeinen darauf basiert, zu welcher klimatischen Bedingung die Übernachtung stattfinden soll. Zudem gibt es Unterschiede im Bereich Schnitt, Passform und Gewicht. Denn die Form eines Schlafsacks hat einen Einfluss auf die Temperaturbelastung des Schlafenden.

Auf diese Weise findet sich gewiss der richtige Schlafbegleiter, wenn es um die Übernachtung außerhalb eines Zimmers geht. So langsam wird es ersichtlich, warum zu jedem Zelten, ein Schlafsack gehört. 

Der Schlafsack für Kinder

Kinder haben draußen im Freien ihren unbegrenzten Spaß sowie Freude. Denn sie entdecken das rundherum noch und was gibt es besseres als die Natur? Daher gibt es speziell für die kleinen Zeltabenteurer einen Schlafsack, der für den kindlichen Schlaf besonders geeignet ist.

Bei einem kindlichen Körper ist die Auswahl eines Mumienschlafsacks ideal, denn dieser hindert aufgrund seiner Passform, dass kühle Luft ins Innere gelangt. Dort wo die eigene Körperwärme eine schützende Wärmezone erschaffen hat.

Die Passform eines Schlafsacks

Es kann durchaus bei der Auswahl des richtigen Schlafsacks zu Verwirrungen kommen, denn schließlich soll es so gemütlich wie möglich werden. Achte daher auf Folgendes:

  • Der Mumienschlafsack: Dieser Schlafsack ist der Körperform sehr angepasst und lässt aufgrund seiner Form, kaum kühle Luft hinein. Auf diese Weise speichert sich die Innenwärme
  • Der Deckenschlafsack: Dieser Schlafsack lässt sich zur einer rechteckigen Decke öffnen und ist daher nur zur warmen Sommerzeit geeignet
  • Der Eiförmige Schlafsack: Dieser Schlafsack ist eine Mischung aus den beiden oben genannten und ist daher flexibel einsetzbar

 

Kunstfaser oder Daunen?

Ein Schlafsack lässt sich aufgrund seiner Beschaffenheit generell in zwei Kategorien einteilen: Den Kunstfaser oder den Daunenschlafsack. Hierbei spielt die Feuchtigkeitsaufnahme der beiden Kategorien eine große Rolle.

Die Kunstfaser nimmt nur gering Feuchtigkeit auf, sodass es ideal zum Herbst passt. Der Daunen hingegen saugt die Feuchtigkeit auf, wodurch der Daunen sich verklumpen kann. Doch punktet dieser wiederum beim Thema geringes Gewicht.

Das Gewicht des Schlafsacks

Die Ziele und die Gründe für eine Campingtour können sehr unterschiedlich sein. Wer beispielsweise seine Ausrüstung nicht viel tragen muss, für den ist das Gewicht des Schlafsacks nicht so entscheidend und kann daher beliebig ausfallen.

Doch wer sein Gepäck viel tragen muss, der sollte neben der Beschaffenheit auch insbesondere auf das Packgewicht achten. Nordisk kann mit seiner langjährigen Erfahrung dabei behilflich sein, dass das Tragen nicht mehr Aufwand erfordert, als das Tragen von einem Trekkinggepäck ohnehin schon mit sich bringt.