Product added to basket

Product added to basket

  • logo
Kostenfreier Versand
Kostenfreier Retour Versand
Lieferung 1-2 Tage
47 Produkte - Zelte

Zelte und ihre Entwicklung

Zelte schützen ihre Bewohner vor extremen Wind, dem Regen, der starken Sonne und die Kälte. Es ist nahezu erstaunlich, inwiefern sich die Ansprüche und die Entwicklung eines simplen Zeltes sich in Laufe der Zeit verändert haben. Die heutigen Zelte passen sich dank ihrer high Performance einfach an jeden Freizeittyp an. Dies macht die Entscheidung beim Kauf eines Zeltes um einiges leichter.


Bereits in der Steinzeit war der Schutz eines Zeltes von unfassbar schätzbaren Wert. Zwar noch mit einfachen Holzgestänge und einem Tierfell bedeckt, ist die heutige Weiterentwicklung optimiert worden, sodass ein Zelt den Wetterbedingungen leicht trotzen kann und dennoch atmungsaktiv bleibt.

Doch bedeutet ein Standhalten nicht gleich schwer und kompakt zu sein, denn die Zelte von heute sind widerstandsfähig aus leichten Material wie Aluminium oder Fiberglas hergestellt. Was damals in der Urzeit zum Schutze des Menschen anfing, dient heute lediglich mehr zum abenteuerlichen Freizeitvergnügen.  

Die Anforderung eines Zeltes in der Freizeit

Zelte bieten aufgrund ihrer unterschiedlichen Konstruktionen zahlreiche Möglichkeiten an, um den Ansprüchen seines Käufers gerecht zu werden. Denn schließlich kommt es darauf an, wo gezeltet wird und dies kann auf Flachland sowie in der Höhe sein.

Aus diesem Grunde hat sich in der Entwicklung des Zeltes eine Menge getan als den damaligen Sicherheitsaspekt der Steinzeitmenschen. Zudem hat sich an der Zeltausstattung eine Menge getan, denn es gilt, die unterschiedlichen Ansprüche konform zu werden.

Das Material eines Zeltes

Zelte gibt es in zahlreichen Ausführen sowie Formen und Farben. Selbst beim verwendeten Material, gibt es einige Unterschiede, die ein Zeltcamper zunächst kennen sollte:

  • Polyester: UV-resistent, auf freies Gelände einsetzbar, höheres Gewicht als Nylon
  • Nylon: Ein Leichtgewicht, UV-empfindlich, an schattigen Plätzen einsetzbar
  • Baumwolle: Besonders atmungsaktiv, als Mehrpersonenzelt einsetzbar, höheres Gewicht

 

Die Auswahl eines richtigen Zeltes

Ein Zelt kaufen, scheint zunächst etwas schwierig, denn es gibt so viele Merkmale, die zu beachten sind. Doch oft hilft es, das Zelt nach den Bedürfnissen und nach dem Einsatzort zu bestimmen. Bei einer Großfamilie steht beispielsweise schnell die Raumgröße als wichtigsten Punkt an.

Denn das gemeinsame Zelt muss Anforderungen wie Stauraum und die Bewegungsfreiheit erfüllen können. Zudem sollte es atmungsaktiv sein, um die aufstauenden Kondenz und somit Hitze zu vermeiden.

Beim Kauf eines Zeltes

Ganz gleich, ob ein kleines Zelt oder ein Mehrpersonenzelt in der engeren Auswahl stehen, entscheidend sind vielmehr die Bedürfnisse der Teilnehmenden, auf denen das Zelt auch optimal passen sollte.

Des Weiteren kommen die klimatischen Bedingungen, das Zeltgelände und den eigentlichen Grund zum Zelten. Dabei können entscheidend sein, ob das Gepäck im Trockenen steht oder ob die Speisenzubereitung aufgrund des Regens im Zelt stattfindet als im Freien.

Wie das richtige Zelt zu finden ist

Doch manchmal ist es gar nicht so leicht, sich auf ein bestimmtes Zelt festzulegen oder es herrscht im Allgemeinen noch Ungewissheit. Dabei kann dir folgende einen Überblick verschaffen:

  • Die Personenanzahl: Wie viele Personen kommen mit?
  • Die Gruppe: Besteht die Gruppe ausschließlich aus der Familie oder auch Freunden?
  • Der Anlass: Was ist denn der Anlass zum gemeinsamen Zelten?
  • Das Wetter: Wie sehen denn die allgemeinen Wetterbedingungen am Ort aus?
  • Das Gepäck: Wie viel Gepäck nimmt jeder mit?

 

Die Jahreszeit als Wegweiser nehmen

Wenn es beispielsweise um die Auswahl des Zeltmaterials geht, wie Baumwolle oder Nylon, dann kann auch die Jahreszeit dabei helfen, sich bei der engeren Auswahl auf ein bestimmtes Material festzulegen. Bei sommerlichen Temperaturen scheint ein Baumwollzelt eine gute Wahl zu sein.

Denn sie ist bei wenig Niederschlagsmenge äußerst atmungsaktiv und daher sehr geeignet als ein Zelt für mehrere Personen.

Die Gruppenanalyse als ein Mittel zur Festlegung

Wie kann die Entscheidung auf das richtige Zelt zudem vereinfacht werden? Daher ist es sinnvoll, neben dem Material auch eine Gruppenanalyse durchzuführen, um für die gemeinsame Unternehmung das richtige Zelt zu finden.

Dabei ist zu klären, ob manche Paare innerhalb einer Gruppe, wie Eltern, die Kinder oder auch die Großeltern, jeweils auf eigene Innenkabinen Wert legen. Auf diese Weise, kann sich eine Generation für eine Weile zurückziehen oder den Kindern ein Spielraum ermöglichen.

Nach der Personenanzahl

Ein Zelt für 4 Personen verbindet nicht nur einen gemeinsamen Urlaub, denn es kann auch für andere gemeinschaftliche Interesse dienen, wie beispielsweise ein Festivalbesuch. Gemeinsam kräftig auf ein Festival nach seiner Lieblingsband abzurocken, um danach den nötigen Schlaf zu finden, ist allemal was wert.  

Ein gemeinsames Erlebnis schweißt wie Pech und Schwefel zusammen, so heißt es und daher sind Mehrpersonenzelte eine ideale Lösung, um gemeinsame Tage als kleinere Gruppe zu verbringen.

Als eine Familie unterwegs

Eine gemeinsame Zelt-Tour mit der gesamten Familie ist nicht nur superspannend, sondern geradezu ideal, um einmal den Alltag hinter sich zu lassen. Dabei gilt zu prüfen, ob für alle Beteiligten genügend Platz und Stauraum vorhanden ist. Und gerade dies ist ein positiver Aspekt eines Gruppenzeltes.

Auf diese Weise findet sich eine schöne Alternative, sodass mehrere Personen gemeinsam unter einem Dach schlafen können und ihre wertvolle Zeit miteinander genießen.

Zusätzliches Zubehör

Neben der Entscheidung auf welches Zelt sich festzulegen ist, gilt es beim Kauf eines Zeltes auch auf das nötige zusätzliche Zubehör zu achten: 

  • Heringe zum Fixieren eines Zeltes
  • Einen Wasserkanister für Frischwasser
  • Diverse Kochutensilien und Besteck
  • Schlafmöglichkeiten wie Innenkabinen oder einen Schlafsack
  • Lampen oder gar eine Propangasheizung
  • Zeltunterlagen für den zusätzlichen Schutz vor Feuchtigkeit
  • Packrucksäcke und andere Transportmöglichkeiten
  • Ein Sonnensegel vor der Sonneneinstrahlung vor dem Zelteingang
  • Erste-Hilfe-Sets und Hygieneartikel

 

Auf Wanderwegen unterwegs

Wer zum Zelten zu Fuß auf Wanderschaft ist, weiß ganz genau, dass sein gesamtes Reisegepäck nur aus dem Nötigsten bestehen sollte. Denn ansonsten wäre das Gepäck für eine Person, zu schwer zu tragen, sofern kein Auto oder ein Fahrrad vorhanden ist.

Hier kann ein nützliches zusätzliches Zeltzubehör besonders unterstützend und wirksam sein, was die Kraftverteilung angeht. Beispielsweise kann ein spezieller Zelt-Rucksack zwei Zeltabenteurer dabei helfen, ihr Gepäckgewicht untereinander aufzuteilen.

Das Picknick auf vier Rädern

Hiermit ist nicht der Zimmerservice gemeint, der bequem das Essen direkt auf das Hotelzimmer bringt. Vielmehr gibt es ein hilfreiches Zubehör wie ein Zelt-Trolley, das mit seiner Wanne, diverse Mitbringsel von A nach B transportieren kann.

Dies schont vor allem den Rücken vor zu schwerer Last oder Dauerlastbeschwerden. Zudem ist ein Trolley ein wunderbarer Begleiter, wenn es um ein Picknick und ein Lagerfeuer außerhalb des Zeltlagers geht.